Goldbeck baut ersten Bauabschnitt des Log Plaza Frankfurt (Oder)

0

Rösrath/Frankfurt (Oder), 23. März 2021:

Der Projektentwickler Alcaro Invest GmbH, ein Tochterunternehmen der OSMAB Unternehmensgruppe, hat den Generalunternehmer Goldbeck mit der Realisierung des ersten Bauabschnitts der Halle A seines Log Plaza Frankfurt (Oder) beauftragt. Dieser konnte sich im bundesweiten Ausschreibungsverfahren gegen fünf Wettbewerber erfolgreich durchsetzen. 41.000 qm Hallenfläche im nachhaltigen Log Plaza Standard, die sich auf vier Einheiten verteilen, sowie 1.900 qm Büro- und 2.800 qm Mezzanine-Flächen, sollen bis Ende des Jahres fertiggestellt werden.

„Die Pandemie hat gezeigt, dass es zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung sowie der Industrieproduktion notwendig ist, Lager in Deutschland vorzuhalten. Aus unseren Gesprächen in den vergangenen Wochen und Monaten mit verschiedenen Nutzergruppen haben wir mitgenommen, dass dieser Flächenbedarf sehr hoch ist, allerdings an etablierten Standort nicht mehr umsetzbar ist. Das gilt insbesondere für den E-Commerce, aber auch für die Pufferlager. Deshalb haben wir uns entschieden, den ersten Bauabschnitt des Log Plaza Frankfurt (Oder) komplett spekulativ zu errichten“, berichtet Anton Mertens, Geschäftsführer der Alcaro Invest GmbH und Vorstandsvorsitzender der OSMAB Holding AG.

Mit der Entscheidung reagiert Alcaro auch auf die kurzfristigen Auftragsvergaben, die seit Jahren in der Logistikwirtschaft vorherrschen. „Viele Logistikkontrakte werden von den Auftraggebern mit einem Vorlauf von wenigen Monaten erteilt. Wenn der Bedarf für verfügbare Logistikimmobilien in den Unternehmen am größten ist, sind die Neubauflächen jedoch noch nicht realisiert, da hierfür Vorläufe von sechs bis zwölf Monaten notwendig sind. Auch wir konnten aus diesem Grund schon Anfragen nicht bedienen“, sagt Peter Bergmann, Projektleiter der Alcaro. Mit dem Startschuss für das Bauvorhaben am deutsch-polnischen Grenzstandort, wo zwei große Volkswirtschaften abgebildet werden können, will Alcaro für diesen Engpass Abhilfe schaffen und Planungssicherheit zur Bezugsfertigkeit schaffen.

Als technischer Projektleiter für den Log Plaza Frankfurt (Oder) hat Alcaro Arne Haeger in sein Team berufen. Der 46-jährige Bauingenieur verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bauindustrie. „Unsere Planung sieht vor, dass die zukünftigen Nutzer ab November 2021 mit den Einbauten ihrer Intralogistikanlagen in die vier Hallenteile beginnen können. Die Komplettfertigstellung des ersten 24/7-nutzbaren Bauabschnitts mit einer Hallenhöhe von 12 m UKB und einer Bodenlast von 7,5 t/m² ist für das erste Quartal 2022 vorgesehen“, so Arne Haeger.

Am 23.03.2021 erfolgte die symbolische Baufeldübergabe durch den Bauherrn an den Generalunternehmer Goldbeck. Zuvor wurde bereits die ehemalige LKW-Vorstaufläche zurückgebaut.

Weitere Informationen sind online auf www.alcaro.de (externer Link!) einzusehen.

Bild 1: Symbolische Baufeldlübergabe an die Firma Goldbeck zur Errichtung des ersten Bauabschnitts des Log Plaza Frankfurt (Oder)
(Quelle: Investor Center Ostbrandenburg GmbH).

 

Quelle der Presseinformation: Alcaro Invest GmbH

Bild 2: Visualisierung des ersten Bauabschnitt des Log Plaza Frankfurt (Oder)
(Quelle: Alcaro Invest GmbH).

 

 


ALCARO Invest GmbH – www.alcaro.de
Der Projektentwickler Alcaro (Rösrath) beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit der bundesweiten Finanzierung, Planung, Errichtung und Vermietung von Industrie-, Logistik- und Büroimmobilien. Seit 2009 hat Alcaro insgesamt knapp 300.000 qm flexibel einsetzbare Gebäude für Produktionsunternehmen u.a. aus den Branchen Pharma, Kosmetik sowie Elektromotoren nachhaltig revitalisiert oder neu entwickelt. Derzeit befinden sich 330.000 qm Nutzflächen in der Pipeline. 2014 hat Alcaro sein „Log Plaza Konzept“ ins Leben gerufen, das für nachhaltige und qualitativ hochwertige Büro- und Logistikimmobilien steht. Zu den richtungsweisenden Neubauten von Alcaro zählen u.a. Log Plaza Brandenburg 1 und 2, Log Plaza Colonia 1 sowie Log Plaza Kerpen. Die Alcaro Invest GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der OSMAB Unternehmensgruppe.


OSMAB Holding AG – www.osmab.de
Die OSMAB Holding AG (Rösrath) ist ein deutschlandweit agierender Investor, Projektentwickler, Asset Manager und Bestandshalter mit Schwerpunkt auf Büroimmobilien und Logistikimmobilien. Zu den weiteren Geschäftsfeldern zählen die Entwicklung von Baulandflächen, das Facility Management des eigenen Immobilienportfolios und das Investment in erneuerbare Energien. Die seit 1992 im Immobiliensektor tätige, mittelständisch geprägte Unternehmensgruppe beschäftigt ein interdisziplinäres Team von rund 50 Mitarbeitern. Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt die OSMAB seit mehr als zehn Jahren Industriebrachen, revitalisiert Bestandsimmobilien, generiert Solarstrom auf den Dächern seiner Immobilien und unterstützt eine Vielzahl von sozialen Projekten.

Comments are closed.