Yamaichi baut neue Fabrik in Frankfurt (Oder)

0

Frankfurt (Oder), 28. Februar 2019:

Das japanische Elektronikunternehmen Yamaichi Electronics will bis 2020 seine Kapazitäten am Standort Frankfurt (Oder) deutlich ausbauen und investiert dafür jetzt in den Bau einer neuen Fabrik.

Rund 20 Millionen Euro will Yamaichi Electronics dafür investieren. Der Hersteller von innovativen, elektromechanischen Lösungen hat dafür ein rund 2,6 ha großes Grundstück im Gewerbegebiet Markendorf in Frankfurt (Oder) erworben. Dass Yamaichi seinen Produktionsstandort in Frankfurt ausbaut, hat laut Helge Puhlmann, Europa Chef von Yamaichi, vor allem etwas mit den Fachkräften vor Ort zu tun: „Dank der Fähigkeiten unseres Teams können wir mit unseren Fräsmaschinen Löcher bohren, die viel dünner sind als ein menschliches Haar. Das Know-how der Frankfurter Mitarbeiter in dieser Hinsicht ist einfach spitze und sucht seinesgleichen.“ Aufbauend auf der Investition, soll die Zahl der Beschäftigten in den nächsten 5 Jahren auf bis zu 250 Mitarbeiter steigen.

Das Unternehmen ist bereits seit 2006 in Frankfurt (Oder) und bedient von hier aus seine Kunden in der ganzen Welt in den Bereichen Automation, Automotive, Instrumentierung und Halbleiterproduktion. Weitere Produktionsstätten des Unternehmens gibt es in Japan, auf den Philippinen und in Korea.

Die Grundsteinlegung soll bereits im April 2019 erfolgen.


Bild 1:
Visualisierung der neuen Fertigungsstätte von Yamaichi Electronics (Quelle: Yamaichi).

 

 


Yamaichi Electronics – www.yamaichi.de
Yamaichi ist ein Marktführer für Test- und Burn-in-Sockel, Steckverbinder und Anschlusssysteme, bei denen Zuverlässigkeit und Funktionssicherheit für den Erfolg des Gesamtprojektes unabdingbar sind. Yamaichi hat sich sehr schnell auf dem Weltmarkt als Hersteller von qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Komponenten für anspruchsvolle Anwendungen etabliert – unter anderem in den Bereichen Halbleiter, industrielle Automation, Automotive, Data-Networking, Mess- und Prüftechnik, Medizintechnik, mobile Computertechnologie und Embedded Computing. Das internationale Unternehmen ist mit fünf Standorten in Europa vertreten. Der europäische Hauptsitz befindet sich in München.

 

Kommentare sind gesperrt.